Geboren am

16. August 1953

in

Athen / Griechenland

Familienstand

Verheiratet, 3 Kinder

Staatsangehörigkeit

Griechisch und deutsch

1959 – 1965

Grundschule in Athen

1965 – 1972

Deutsche Schule in Athen ( Dörpfeld Gymnasium )

1972 – 1977

Germanistik Studium ( Universität in Bochum )

1978 – 1985

Medizin Studium ( Universität in Bochum, Kiel und Essen

1985

Approbation, Promotion zum Dr. med.

1985 – 1996

Neurochirurgischer Assistenzarzt in der Neurochirurgischen Uniklinik Essen und Göttingen

1996

Facharztanerkennung

1996 – 1997

Wissenschaftlicher Assistent / Beamter der Neurochirurgischen Uniklinik Essen und Göttingen

ab 1998

Leitender Arzt der neurochirurgischen Einheit der Tagesklinik Heilbronn

 

 

 

 

Wissenschaftliche Tätigkeit :

 

Dissertation

„Die cervikale spondyologene Myelopathie – unter besonderer Berücksichtigung von Diagnose, Differentialdiagnose und Therapie“

Publikationen / Vorträge

im Bereich funktionelle Neurochirurgie, Stereotaxie, extrapyramidale motorische Störungen und Schmerzchirurgie

 

 

 

 

Mitgliedschaften :

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie ( DGNC )

 

Bundesverband Deutscher Neurochirurgen ( BDNC )

 

Griechische Gesellschaft für Neurochirurgen

 

Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes ( DGSS )

 

Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft

 

Schmerztherapeutisches Kolloquium ( StK )

 

Bundesverband Ambulanter Operateure ( BAO )

 

International Neuromodulation Society ( INS )

 

International Headache Society ( ICH )

 

International Association for the Study of Pain

 

Deutsche Gesellschaft für Neuromodulation ( DGNM )

Gründungsmitglied und Vizepräsident seit 11/2005; seit 04/2008 bis 11/2010 Präsident der DGNM

 

 

 

seit 2006 Vorsitzender der MEDI - Heilbronn

 

 

 

seit 11/2007 Vorstandsmitglied der Kreisärzteschaft Heilbronn